Atom RSS

Tempo 30 in Hiltrup Ost / 23.11.13

Tempo-Verste in Hiltrups 30er-Zonen sind an sich nicht Besonderes, aber wenn Geschwindigkeiten ber 70km/h gemessen werden und 85% aller PKW schneller als 45km/h sind, dann ist das doch schon auergewhnlich.

Kein Wunder also, dass sich die Anlieger der Strae Zum Hiltruper See wirksame Manahmen zur Geschwindigkeitsreduktion wnschen und dabei besonders auf die Gefhrdung der 11 Kinder unter 4 Jahren in unmittelbarer Nachbarschaft hinweisen.

Regelmige Radarmessungen des Ordnungsamtes erwiesen sich leider nicht als nachhaltig wirksam, kaum war das Radarauto weg, ging es auch wieder zu zgig voran.

Die SPD in der Bezirksvertretung hatte daher im Frhjahr 2013 den Bau einer Fahrbahnverengung am Ortseingang beantragt, die zugleich als Querungshilfe fr Radfahrer und Fugnger in Richtung Kanalpromenade dienen wird. Der Vorschlag fand die Zustimmung aller Fraktionen in der Bezirksvertretung Hiltrup und wurde einstimmig beschlossen. Aktueller Stand der Umsetzung: Wie das Tiefbauamt der SPD in dieser Woche mitteilte, ist die Manahme ausgeschrieben und wird auch bald umgesetzt .

Bis es soweit ist, hilft nun zunchst ein mobiles sogenanntes Dialogdisplay des Ordnungsamtes, das auf Initiative von Hermann Geusendam-Wode (Fraktionsvorsitzender in der Bezirksvertretung Hiltrup) kurzfristig aufgestellt werden konnte.

Die Anwohner freuen sich ber das Dialogdisplay, mit ihnen Hermann Geusendam-Wode (r.)

Ein Dialogdisplay misst zwar auch die Geschwindigkeiten, verrt sie aber nicht. Zu schnellen Autofahrern zeigt es stattdessen den Hinweis Langsam in deutlichen roten Lettern an, oder eben ein grnes Danke fr alle, die das Limit beachtet haben.

Hermann Geusendam-Wode

Programmparteitag Hiltruper See: Ultraschall zerstrt Blaualgen