Atom RSS

Lust auf Lachen / 27.11.14

VorLeseClub im Caf Klostermann

Vorlesen vor vollem Haus: Vorleseclub Hiltrup im Caf Klostermann

Vorlesen vor vollem Haus: Vorleseclub Hiltrup im Caf Klostermann

Vom Lacher zum Schmunzler – der Vorleseclub Hiltrup hatte ins Caf Klostermann eingeladen unter dem Motto “Lust auf Lachen – Lachen ist gesund”. Hatten manche wegen Vorverlegung des Termins auf freie Pltze gehofft, so wurden sie auch diesmal enttuscht: bis auf den letzten Platz war der Raum gefllt, bei 90 Zuhrern war einfach kein Platz mehr.

Caf Klostermann bis auf den letzten Platz besetzt

Caf Klostermann war bis auf den letzten Platz besetzt

Fr “Lust auf Lachen” hatte der Vorleseclub um Gerda Hegel und Gnter Rohkmper-Hegel ganz unterschiedliche Texte zusammengestellt. Wie bei jedem Vorlese-Termin whlten die Vorleser eigenstndig die Autoren aus, und die Gruppe stellte anschlieend in der Generalprobe daraus das endgltige Programm zusammen.

Lust auf Lachen - aus vielen Bchern zusammengestellt

Lust auf Lachen – aus vielen Bchern zusammengestellt

Die “blichen Verdchtigen” waren natrlich vertreten: Loriot sorgte fr die spontanen Lacher, Ringelnatz lieferte mit der “Schnupftabakdose” schon etwas leiseren Humor, und Tucholsky spiete eher nachdenklich “In der Hotelbar” allzu menschliche Angeberei und Geltungssucht auf. Eine Neuentdeckung war “Der Schrm” von Dada-Knstler Kurt Schwitters, und die Erzhlung “Gnseeier im Gehirn” stellte die eher unbekannte humoristische Seite von Hans Fallada vor, die mehr auf das leise Schmunzeln als auf den spontanen Lacher setzt. S?awomir Mro?eks Groteske am Ende des Programms verdichtete in bemerkenswerter Krze den bergang von schlichter Bosheit zu philosophischer Betrachtung – “Papa, Charly hat gesagt” mit seinem Wiedererkennungswert schloss vershnlich den Bogen.

Das Publikum hatte offensichtlich groe

Das Publikum hatte offensichtlich groe “Lust auf Lachen”

Autsch: Volle Leistung zum halben Preis 200.000 Euro fr WLan an Schulen