Atom RSS

Kein Grn fr Berg Fidel? / 4.04.13

Groflchige Rodung

Rodung in Berg Fidel: Mondlandschaft zwischen Hammer Strae und

Rodung in Berg Fidel: Mondlandschaft zwischen Hammer Strae und “Weiem Riesen”

Man traut seinen Augen kaum: eine Mondlandschaft erstreckt sich von der Hammer Strae bis zum “Weien Riesen” in Berg Fidel. Entlang der Hammer Strae hat die stdtische Immobilienverwaltung schamhaft noch einen Streifen Grn stehen gelassen, damit diese Untat nicht gleich auffllt. Sdlich der Sportanlage erstreckt sich hier eine groe Brachflche, die der Stadt gehrt. Anfangen kann man damit eigentlich nichts: der alte Bebauungsplan weist sie als Reserveflche fr Sportanlagen aus, unter der Oberflche schlummern meterdick die unangenehmen Reste von Mllablagerungen der Vergangenheit.

Warum dann der Kahlschlag? Die Begrndung der Stadt ist ganz banal; sie will vermeiden, dass aus dem Wildwuchs ein Wald wird, der dann unter dem rechtlichen Schutz des Landeswaldgesetzes stehen wrde.

Fr die Bewohner von Berg Fidel ist diese Aktion aber nicht banal, sondern fatal. In Berg Fidel leben tausende von Brgern auf engstem Raum, hochverdichtetes Bauen hat man hier praktiziert. Ein enormer Druck auf die wenigen Grnflchen ist die Folge. Auch Bewohner von Wohntrmen mchten einfach mal ein paar Schritte im Grnen machen, sich auerhalb der Vorgrten im Grnen aufhalten, ihren Kindern einen Eindruck von Natur verschaffen.

Rodung in Berg Fidel: Kahle Erde und Baumstmpfe

Mondlandschaften, wie sie die beauftragte Firma jetzt hinterlassen hat, sind da ein Schlag ins Gesicht – wer will mit diesem Anblick leben? Wre es nicht vernnftiger, das wilde Grn ein wenig zu lenken statt es zu beseitigen? Das Wort “Brgerpark” muss man ja nicht gleich bemhen.

Autsch: Autofahrers Bilderrtsel SPD in der "Waschkche"