Atom RSS

Mord im Vorleseclub / 24.10.13

Ausverkaufte Krimi-Lesung in der Hiltruper Buchhandlung

Volles Haus in der Hiltruper Buchhandlung: Mord im VorleseClub

Volles Haus in der Hiltruper Buchhandlung: Mord im VorleseClub

Dicht gedrngt sa das Publikum: der Hiltruper VorleseClub und die Hiltruper Buchhandlung hatten eingeladen zur Krimi-Lesung, und die Nachfrage hatte die verfgbaren Pltze weit bertroffen. Jeder Platz zwischen den Bcherregalen war mit Sthlen besetzt, die Musiker fr das hrenswerte Begleit- und Pausenprogramm mussten sich mit einer Ecke hinter dem Publikum begngen.

Fr das Vorleseteam war dieser Abend keine Routine. Ist sonst jedes Mitglied selbst fr die Auswahl seines Textes unter dem gemeinsam festgelegten Thema verantwortlich und trgt als Solist vor, so ging es diesmal um echtes Teamspiel: der Krimi-Klassiker “Zeugin der Anklage” von Agatha Christie war eingedampft auf eine szenische Lesung von fast zwei Stunden, die im wesentlichen von Dialogen lebte.

Das Krimi-Team des Hiltruper VorleseClubs - der Stuhl fr den Angeklagten ist noch leer.

Das Krimi-Team des Hiltruper VorleseClubs: v.l. Gnter Rohkmper-Hegel (Staranwalt), Heinz-Ludwig Leding (Angeklagter), Monika Nessau (Anwltin), Gunthild Klare (Richterin), Henning Klare (Staatsanwalt), Eva Hppner (Haushlterin), Lucia Wnsch (Zeugin)

War der Text bei der ersten Lektre noch auf Vorbehalte gestoen – die altmodische bersetzung hat einigen Staub angesetzt -, hatte doch schon die Generalprobe unter der professionellen Betreuung von Gnter Rohkmper-Hegel gezeigt, wie viel Leben drinsteckt. So steigerte das Team sich mit groem Vergngen auch noch am Abend in der Hiltruper Buchhandlung und lie Ganoven und Justiz aufeinandertreffen. Wie es sich fr einen Krimi gehrt spitzt sich die Handlung auf einen dramatischen, unerwarteten Hhepunkt zu. Er wird hier nicht verraten, wer es wissen will muss zur Wiederholung der Lesung Anfang 2014 kommen!

Schlerspezialverkehr: CDU macht Wahlkampf mit Sorgen von Eltern Swift-Abkommen aussetzen