Atom RSS

Zukunftsbilder fr Hiltrup-Ost / 29.10.14

Ausstellung mit Diskussionsveranstaltung am 7. / 8. November

Die Verwaltung ldt ein: am 7. und 8. November 2014 will das Stadtplanungsamt in einer Ausstellung im Kant-Gymnasium in Hiltrup, Westfalenstrae 203 Denkanste fr Hiltrup-Ost vorstellen.

Vorgestellt werden die Zukunftsbilder, die Studierende der Fachhochschule Mnster, Fachbereich Stdtebau, im Austausch mit Bewohnern und Eigentmern des Wohnviertels entworfen haben.

“Die Zukunftsbilder, die jetzt im Stadtteil zur Diskussion gestellt werden, sind als Ideenskizzen erarbeitet worden, die zwar keinen Anspruch auf direkte Umsetzung erheben, wohl aber auf ernsthafte Auseinandersetzung”, erlutert Detlef Weigt vom Amt fr Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung. “Schlielich zeigen die Zukunftsbilder ein breites Spektrum von Herausforderungen auf, die sich ergeben, wenn ltere Wohnviertel zukunftsfhig gemacht werden sollen.”

Entstanden sind die Zukunftsbilder im Rahmen einer Zukunftswerkstatt mit mehreren Veranstaltungen in der Ringstraen- und Heerdesiedlung, zu der das Stadtplanungsamt eingeladen hatte. Zum Hintergrund: Die Stadt mchte bedarfsgerecht und vor allem stadtteilvertrglich Potenziale fr neues Wohnen im Bestand mobilisieren. Dr. Helga Kreft-Kettermann, Abteilungsleiterin im Stadtplanungsamt, unterstreicht das brgerorientierte Vorgehen: “Kernanliegen ist es, weit im Vorfeld mglicher Bauantrge mit der Eigentmer- und Bewohnerschaft Herausforderungen, Potenziale und Grenzen der knftigen baulichen Entwicklung des Wohnviertels zu errtern. Und dazu zhlen auch die mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern diskutierten Strken, Schwchen und Leitvorstellungen zum Wohnen sowie alle Argumente fr und gegen eine weitere bauliche Entwicklung des Viertels.”

Die in der Ausstellung gezeigten Zukunftsbilder stellen kreative und innovative Lsungsanstze fr konkrete Fragestellungen an bestimmten Standorten und Objekten vor, wobei die Studierenden aber auch Anregungen und Hinweise der Anwohner auf aus ihrer Sicht geeignete, andere Lagen im Wohnviertel bertragen haben.

Die Meinung der Anwohnerinnen und Anwohner zu den Zukunftsbildern ist bei einer Diskussionsveranstaltung am Samstag, 8. November, um 10 Uhr, in der Aula des Kant-Gymnasiums gefragt. Wer sich bereits vorab einen berblick verschaffen mchte, kann die Zukunftsbilder im Internet unter Wohnen – Herausforderungen fr die Stadtentwicklung einsehen oder herunterladen.

Die Ergebnisse der Diskussion flieen in die Dokumentation zur Entwicklung des Wohnstandortes Hiltrup-Ost ein. Ringstraen- und Heerdesiedlung stehen exemplarisch fr ltere, aber dennoch sehr attraktive Wohnviertel in Mnsters Auenstadtteilen, die durch neues Wohnen im Bestand den demografischen Vernderungen Rechnung tragen knnen.

Paare im VorleseClub Kurzer Klick, lange Speicherung?