Atom RSS

Vorleseclub Hiltrup: Schlauns rote Knubbelnase / 8.07.08

Vorleseclub Hiltrup: Herr Rohkemper-Hegel und Frau Dr. Nessau

Gnter Rohkemper-Hegel und Dr. Monika Nessau

Zugegeben, der Vorleseclub Hiltrup kmmert sich nicht nur um Anekdtchen um Schlauns markante Nase: zusammen mit dem kurzen Bericht ber die Erschaffung der Westpfalen waren die Mutmaungen und Beweisfhrungen zu ihrer Entstehung doch eine freundliche Einfhrung in den Vorleseabend am 8.7.2008 im Hiltruper Museum. Natrlich durfte auch der Tolle Bomberg nicht fehlen, aber auch bei sorgfltigem Zuhren versank der Abend nicht in Heimattmelei; gerade die kleine Skizze zu Bombergs Kussepidemie zeigte erstaunlich wenig Staubansatz, dafr umso mehr Sprachwitz. Eine unterhaltsame Entdeckung.

Vorleseclub Hiltrup: Frau Wnsch und Herr Dr. Leding

Pausengesprch in freundlicher Atmosphre: Frau Wnsch und Herr Dr. Leding

Nach der Pause knpften die Texte an eigene Erfahrungen der zahlreichen Zuhrer an: humoristischer Schabernack im lndlich-katholischen Umfeld der 40er Jahre, aber auch Eindrcke aus der Schulzeit nach dem 2. Weltkrieg in der Spannung zwischen berkommenem und kritisch-distanzierter Wahrnehmung.

Vorleseclub Hiltrup: Herr Rohkemper-Hegel und Herr Schurkus

Die Lesung ist beendet, das Gesprch beginnt: Gerda Hegel, Frau Wnsch, Gnter Rohkemper-Hegel und Ulrich Schurkus

Die Mischung von Unterhaltsamem und Zeitgeschichtlichem hatte ihren besonderen Reiz in der Prsentation durch verschiedene Mitglieder des Vorleseclubs. Gerade dadurch, dass Sprecher und Sprecherinnen berwiegend keine perfekte Professionalitt mitbringen, sprachen die Texte das Auditorium besonders an es bedankte sich mit freundlichem Beifall.

Dem Vorleseclub und dem Hiltruper Mueum kann man nur gratulieren zu der Entscheidung, die Lesung erstmals in diesen Rumen auf den Abend zu legen und damit fr einen greren Kreis zugnglich zu machen. Auf den nchsten Termin darf man gespannt sein. Vielleicht kann der heute begonnene Zyklus ja demnchst mit Texten aus der jngeren Vergangenheit und der Gegenwart fortgesetzt werden?

SPD-Landtagsfraktion will das Sparkassengesetz stoppen Mit fremden Federn: Nackte Maschinen