Atom RSS

Nun kommt er endlich, der Spielplatz Vennheide! / 12.03.14

Baubeschluss im Mrz 2014

Die SPD vor Ort: hier entsteht der Spielplatz Vennheide

Die SPD vor Ort: hier entsteht der Spielplatz Vennheide

2011/2012 hat die SPD den entscheidenden Ansto gegeben, im Herbst 2013 wurden Kinder und Eltern nach ihren Wnschen gefragt, und jetzt kommt endlich der Baubeschluss: die Vennheide bekommt den Spielplatz, der ihr bis jetzt lange vorenthalten wurde.

Die Siedlung Vennheide entstand vor dem 2. Weltkrieg und besteht heute hauptschlich aus Einfamilien- und Doppelhusern. Schon 1985 sah der Bebauungsplan Nr. 321 am Rande des Wohngebietes einen Kinderspielplatz vor sdlich des Vennheideweges.Er wurde damals zunchst nicht gebaut, weil nur noch wenige Kinder dort wohnten.

Inzwischen hat sich die Altersstruktur der Siedlung verndert. Heute haben in Vennheide viele junge Familien mit Kindern eine Heimat gefunden.

Junge Familien mit Kindern in Vennheide: Hermann Geusendam-Wode erlutert einer Nachbarin den Spielplatz-Plan

Junge Familien mit Kindern in Vennheide: Hermann Geusendam-Wode erlutert einer Nachbarin den Spielplatz-Plan

Jetzt wird ein Kinderspielplatz gebraucht, junge Familien fordern gefahrenfreie Spielmglichkeiten innerhalb der Siedlung. Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Hiltrup hat im April 2011 den Antrag Kindern Spielmglichkeit geben Kinderspielplatz in Vennheide jetzt bauen eingebracht.

Die Fachleute der Verwaltung erkannten den Bedarf an, aber es brauchte zhen Einsatz der SPD, bis schlielich auch die notwendige Mehrheit in der Bezirksvertretung zustande kam. Der Kauf des Grundstcks war kein Problem, die 45.000 fr den Bau des Spielplatzes konnten dann aber auch nur mit dem Druck der SPD im stdtischen Haushalt locker gemacht werden.

Spielplatz Vennheide: Entwurf (2013)

Der Entwurfs-Plan fr den Spielplatz Vennheide

Nun ist es aber soweit! Am Donnerstag den 13.03.2014 kann die Bezirksvertretung Hiltrup endlich den formellen Baubeschluss fassen, anschlieend steht dann der Ausschreibung und dem Bau des Spielplatzes noch in diesem Jahr nichts mehr im Wege. Darber freuen sich die Initiatoren der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Hiltrup sowie der SPD-Ortsverein Hiltrup-Berg Fidel. Bei einem Ortstermin im Mrz 2014 konnten sie sich vor Ort anhand der Plne ein Bild davon machen, wie das Kinderparadies bald aussehen wird.

Die Hiltruper SPD macht sich vor Ort ein Bild: v.l. Stellv. Bezirksbrgermeister Dieter Langer, Ratskandidatin Julia Suuck, Bernd Schulz, Claudia Westermann-Schulz, Angelika Pfeifer, Fraktionsvorsitzender Hermann Geusendam-Wode

Die Hiltruper SPD macht sich vor Ort ein Bild: v.l. Stellv. Bezirksbrgermeister Dieter Langer, Ratskandidatin Julia Suuck, Bernd Schulz, Claudia Westermann-Schulz, Angelika Pfeifer, Fraktionsvorsitzender Hermann Geusendam-Wode

Der Spielplatz wird dann vom Vennheideweg und dem dort beginnenden Fu- und Radweg erschlossen. Er ist fr Kleinkinder und Kinder im schulpflichtigen Alter vorgesehen. Das Amt fr Kinder, Jugendliche und Familien hatte am 15.10.2013 die Kinder des Wohngebietes Vennheide zu einer Ideenbrse zur Spielplatzgestaltung eingeladen. Eltern und Kinder wnschten sich eine Aufteilung der Flche in einen Kleinkindbereich und einen fr Schulkinder. Fr den Kleinkindbereich wurden eine multifunktionale Spielkombination sowie ein Spielhuschen und ein Fahrzeug gewnscht. Zudem war der grte Wunsch im Bereich Bewegungsgerte eine Nestschaukel. Die lteren Kinder wnschten sich eine Kletterkombination mit Rutsche, Kletterwand, Kletternetzen und einem Sandwerkpodest. Weitere Wnsche waren eine Reckstange, Balanciermauer und Seilbahn. Bei der Auswahl der Spielgerte sollten Spielgerte aus natrlich gewachsenen Hlzern im Vordergrund stehen.

Spielplatz Vennheide: Ausstattungsplanung (2013)

Geplante Ausstattung des Spielplatz Vennheide

Der nun zur Abstimmung stehende Entwurf des Spielplatzes besteht aus einer groen Sandflche, die von einer Pflanzflche und einer Rasenflche eingefasst wird. Begrenzt wird der Spielplatz durch die vorhandene Wallhecke mit Eichen und die im Norden und Osten neu zu pflanzenden Gehlzflchen. Im Sden geht die Flche in die freie Landschaft ber..

Am Zugang des Spielplatzes entstehen ein kleiner Abstellbereich mit 2 Fahrradbgeln sowie eine Stellflche fr Kinderwagen. Dieser Bereich geht in einen kleinen Sitzbereich mit Bank und Abfallbehlter ber, der an die Sandflche grenzt. Eingerahmt wird diese Flche durch eine Pflanzung. Die Sandflche wird stlich durch eine Pflanzung und eine Sitzmauer aus Sandsteinblcken begrenzt und geht auf der anderen Seite in eine Rasenflche ber.

Die Sandflche ist im vorderen Bereich fr Kleinkinder vorgesehen, im hinteren Bereich fr Schulkinder. Im Kleinkinderbereich befindet sich das Taubenhuschen, ein multifunktionales Spielhaus mit vielen Spielmglichkeiten, wie Klettern, Rutschen und einem Sandwerk. Zudem steht noch ein kleiner Traktor mit Anhnger in der Sandflche, der Rollenspiele und Klettermglichkeiten bietet. Die Verbindung der beiden Spielbereiche bildet eine Nestschaukel, die von beiden Altersstufen genutzt werden kann. Fr die Vorschul- und Schulkinder steht eine Kletterkombination mit Rutsche, Kletternetz, Steigstamm und gedrehter Bogenleiter im Mittelpunkt. Auch ein zweifach Reck ist auf der Flche vorgesehen.

Der Spielplatz wird im Norden und Osten von einer Gehlzpflanzung eingerahmt. Vier Bume sollen in einigen Jahren im Sandbereich knftig fr ausreichend Schatten sorgen. Der Spielplatz hat eine Gesamtgre von ca. 522 m. Davon sind 216 m Sandflche, 65 m befestigte Flche, 115 m Vegetationsflche und 150 m Rasenflche. Der Bau soll im dritten Quartal 2014 erfolgen.

Claudia Westermann-Schulz, Hermann Geusendam-Wode, Julia Suuck (v.l.)

Claudia Westermann-Schulz, Hermann Geusendam-Wode, Julia Suuck (v.l.)

Zweitwohnsitzsteuer: Warum schweigt Lewe? Hermann Terborg rffelt Dieter Maager